Jeans schützt vor Identitätsdiebstahl

Das US-Modelabel Betabrand hat in Kooperation mit dem Antiviren-Softwarehersteller Norton ein neues Produkt zum Schutz vor Cyberangriffen entwickelt: eine Jeans, die Sicherheit vor Datenhacks bietet und modischen Ansprüchen genügt.

Nach Angaben des Herstellers Betabrand ist das Futter von zwei Hosentaschen der READY Active Jeans protected by Norten mit einem Material beschichtet, das digitale Signale blockiert. Kreditkarten oder Personaldokumente, die sich in diesen Taschen befinden, können somit nicht aus der Distanz ausgelesen werden.

Zwar  erscheint auf den ersten Blick die Gefahr größer, dass einem die Kreditkarte aus der Hosentasche geklaut werden könnte, als das Risiko, per Scanner ausspioniert zu werden. Aber Betabrand und der Antiviren-Softwarehersteller Norton gehen von ca. 10 Millionen Fällen von Identitätsdiebstahl pro Jahr aus und sehen daher in innovativer Kleidung einen geeigneten Weg, seine Daten zu schützen.

Die Anti-Hacker-Jeans kostet ca. 168 US-Dollar. Nach dem identischen Prinzip hat Betabrand den Damen WORK-IT Blazer protected by Norten entworfen, der zeitgleich auf den Markt gekommen und ca. 198 US-Dollar kostet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.